Lucrotrade – Ersetzen Kryptowährungen Gold?

Im Winter 2017 durchlebten die Kryptowährungen eine wahrhaftige Achterbahnfahrt. Der Bitcoin schoß von unter 6.000 auf nahezu 20.000 US-Dollar in nur fünf Wochen. Die Korrektur ließ nicht lange auf sich warten. Zwischen Januar und Februar 2018 wurde die gerade erst stattgefundene Explosion massiv nach unten korrigiert.

Aufgrund dieser Kurskapriolen würden die wenigsten Menschen Kryptowährungen als eine sichere Anlageform betrachten. Trotzdem gibt es unzählige Befürworter von Kryptowährungen als das neue und bessere Gold. Kryptowährungen und Gold haben durchaus gewisse Gemeinsamkeiten, doch bestehen auch deutliche Unterschiede. Können Kryptowährungen also Gold als Anlageform langfristig wirklich ersetzen? Eine Einschätzung von Lucrotrade.

Gold gilt schon seit Jahrtausenden als eine der krisensichersten Anlageformen. Doch in Zeiten der Digitalisierung sehen viele Kryptowährungen gerade in unsicheren Zeiten als die bessere Krisenwährung. Dieser Gedanke mag so manchen Edelmetall-Spezialisten empören. Und dennoch ähneln sich laut Lucrotrade die Grundgedanken von Gold-Anlegern und Krypto-Anhängern durchaus – sofern die Befürworter von Kryptowährungen nicht nur auf den schnellen Gewinn aus sind. Für viele gelten diese Vermögenswerte als DIE Absicherung gegen Crash an den Finanzmärkten, als Wertspeicher in Krisenzeiten oder den möglichen Zusammenbruch des Geldsystems.

Der Reiz an Kryptowährungen und Gold liegt laut Lucrotrade vor allem darin begründet, dass das Angebot in beiden Anlageformen kaum wächst. Es handelt sich bei beiden Anlageformen um knappe Güter, die somit kaum vermehrt werden. Bei Kryptowährungen sind große Rechnerkapazitäten notwendig und riesige Mengen an Strom werden verbraucht. Aufgrund dieser Umstände entsteht kaum noch neues digitales Geld in Form von Kryptowährungen. Das spricht grundsätzlich für steigende Notierungen. Auch in den Produktionskosten finden sich gewisse Gemeinsamkeiten, da diese mit dem Preis nur wenig zusammenhängen. Der Preis von Kryptowährungen wird vermutlich auf Spekulationen gebildet, dass zeigen die vergangenen Entwicklungen.

Gold ist laut Lucrotrade bei Anlegern vor allem deshalb so beliebt, weil es nicht mit anderen Vermögensklassen korreliert. Dies bestätigt auch die vergangene Entwicklung. Fallen die Aktienkurse, steigt regelmäßig die Nachfrage nach dem Edelmetall. Schwankungen im Portfolio lassen sich dadurch oftmals ausgleichen.

Hier stehen Kryptowährungen noch in der Bringschuld. Die Cyberwährungen sind noch keine 10 Jahre am Markt und müssen sich diesbezüglich erst noch beweisen. Bislang bleibt es offen, wie Kryowährungen im Falle eines Kursverlustes reagierien und ob sie sich als Diversifikationsmöglichkeit im Portfolio eignen.

Kryptowährungen selbst bringen keinen echten Mehrwert mit sich. Auch Gold ist hier nicht anders einzustufen. Größtenteils wird Gold zu Schmuck verarbeitet oder dient als Wertspeicher.

Gold hat allerdings seit Jahrtausenden einen Wert, das ist bei den Menschen in Stein gemeißelt. Der Goldkurs unterliegt zwar Schwankungen, wird aber niemals vollständig verschwinden. Kryptowährungen liefern Anlegern diese Sicherheit nicht. Grundsätzlich ist bei Kryptowährungen alles möglich. Eine Kursrally nach oben oder eine Talfahrt ins Bodenlose bis hin zum Totalverlust.

Kryptowährungen als Goldersatz?

Ob sich Kryptowährungen als Ersatz für Gold durchsetzen können, bleibt abzuwarten. Ein paar Punkten sprechen allerdings laut Lucrotrade langfristig dafür: die deflationäre Natur, geringe Marktabhängigkeit und Handelbarkeit. Vor Allem aber der fehlende Schutz vor einem Komplettverlust machen Kryptowährungen oftmals zu einer reinen Spekulation. Auch die bis dato niedrige Akzeptanz machen Kryptowährungen nicht unbedingt zur ersten Wahl in Krisenzeiten. Kryptowährungen stellen sicherlich keinen Ersatz für Gold dar. Das Edelmetall ist und bleibt bei den Anlegern ein bewährter Wertspeicher und Risikoschutz. Doch in die Zukunft blicken kann niemand…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *