Die Daiwa BG

Wie man eine Spinnrollen und Spinnrute einbaut und verwendet

Sind Sie frustriert über den langwierigen Prozess des Auf-und Ausbaus und Lernens, wie Sie Ihre Spinnstange und Walze verwenden? Wenn ja, haben Sie keine Angst! Sie haben die Anleitung gefunden, die Ihnen alles zeigt, was Sie über Ihre Spinnstange und-rolle wissen müssen. Obwohl es zunächst schwierig ist, sich zu installieren und zu verwenden, wird die Spinnstange und Walze Ihre Angelfähigkeiten verbessern und Ihnen die Vielseitigkeit geben, die Sie benötigen, um fast jede Art von Fisch zu fangen.

Ohne Vorkenntnisse oder Geschicklichkeit beim Drehen von Stäben und Rollen, wird diese Anleitung Sie etwa 30 Minuten brauchen, um zu vervollständigen. Mit etwas mehr Erfahrung dauert das Einrichten von Stange und Walze jedoch nur 10 Minuten. Lesen Sie unseren Spinnrollen Test und Spinroute Test für weitere Informationen.

Schritt 1: Sammeln Sie Ihre Ausrüstung

 

Spinning Rollen

  • Wenn Sie Ihre Spinnrolle nicht gekauft haben, sollten Sie zuerst recherchieren, welche Art von Rolle Ihren Bedürfnissen entspricht.
  • Hier finden Sie informative Seiten von Bass Pro Shops und Cabelas, die Sie zum Start bringen können.
  • Sie sollten auch eine nahe gelegene Nähe von Cabelas, Bass Pro Shops oder Gander Mountain besuchen und mit ihrer Fischereiabteilung sprechen, um festzustellen, welche Rolle für Sie am besten ist.

Spinning Rod

  • Oft werden Spinnstangen so gestaltet, dass sie mit bestimmten Rollen gehen. Also empfehle ich Ihnen, in Ihr lokales Fischereigeschäft zu gehen, um sicherzustellen, dass Sie die Stange bekommen, die Sie brauchen

Fangstrecke

  • Die Art der Angelschnur, die Sie verwenden werden, hängt davon ab, für welche Art von Fisch Sie fischen
    Hier ist eine hilfreiche Website von trails.com, die die grundlegenden Arten der Angelschnur zeigt.

Bait/Haken

  • Die Art des Köders, den Sie verwenden sollten, hängt auch davon ab, wofür Sie fischen. Recherchieren Sie dies, bevor Sie angeln gehen.
  • Tipp: Bringen Sie mehrere Köderarten beim Angeln mit, da Fische an verschiedenen Tagen verschiedene Köder bevorzugen.

Schere

  • Hier gibt es keine Recherche! Jede Schere funktioniert

Schritt 2: Verstehen Sie die wichtigen Teile der Ausrüstung

Spinnrollen:

Spool

  • Die Spule ist das, was die Angelschnur umwickelt

Behandeln

  • Wenn sich der Griff dreht, wird die Linie zurück in die Rolle gedrückt

Kaution

  • Die Kaution ist ein Metallarm, der verhindern kann, dass die Linie aus der Spule kommt
  • Wenn “geschlossen “, wenig bis keine Linie aus dem Spool kommen kann
    Wenn “open “, Linie kann aus dem Spool frei kommen

Walzenfuß

  • Der Rollenfuß ist wie ein Puzzleteil, das die Stange fest mit der Walze verbindet

Drag Knob

  • Mit dem Drag-Knopf können Sie einstellen, wie einfach die Linie aus der Spule kommen kann, wenn die Kaution geschlossen ist
  • Wenn das Wissen “strafft ” ist, kann die Linie nicht aus der Spule kommen, wenn die Kaution geschlossen ist
  • Wenn der Knopf “gelockert” ist, kann die Linie mit sehr wenig Kraft aus der Spule kommen, wenn die Kaution geschlossen ist

Line Roller

  • Die Linienwalze führt die Linie von der Spule zur Stange

Spinroute:

Rod-Tipp

  • Die Spitze ist die letzten 4 Zoll der Stange und ist der dünnste Teil der Rute, um zu helfen, sich zu fühlen, wenn ein Fisch beißt
  • Achtung: Achten Sie darauf, wo sich die Spitze Ihrer Rute befindet, denn es ist der einfachste Teil der Stange, die Sie brechen können.

Führer

  • Führer sind Kreise, dass die Linie durchläuft und da ist, um die Linie nahe an der Rute zu halten

Rollensat

  • Der Rollensitz ist das andere “Puzzleteil ,” mit dem sich der Rollenfuß verbindet, mit dem die Rolle zur Stange gesichert ist.

Behandeln

  • Der Griff besteht oft aus einem weicheren Material als die Stange, da es das ist, was Sie während der gesamten Zeit, die Sie angeln, halten werden

Schritt 3: Verbinden Sie die Reel mit dem Rod

1. Lockern Sie den Rollensitz (auf der Stange)

2. Machen Sie den echten Sitz groß genug, damit der Rollenfuß passen kann.

3. Den Rollenfuß in den Rollensitz legen

4. Den Rollensitz anziehen

Achtung: Wenn die Rolle im Rollenverschluss wackeln kann, wiederholen Sie diese Schritte, bis die Rolle stabil ist.

Schritt 4: Die Rolle spasten

Die Rolle ist ein wichtiger Schritt in der Fischerei und kann zu Schwierigkeiten und Frustration beim Fischfang führen, wenn sie falsch gemacht wird.

1. Öffnen Sie die Kaution

2. Legen Sie die Linie um die Walze einmal

Dies sollte in zwei “Stücke ” der Linie führen (sie sind immer noch um die Rolle verbunden)
3. Binden Sie einen Standard-Knoten (technisch die “Überhand Knoten “) mit diesen beiden “Stücke “

Hier ist eine informative Seite, wenn Sie Hilfe brauchen, um den Knoten zu binden
4. Binden Sie einen weiteren Knoten mit den resultierenden Stücken der Linie

5. Schneiden Sie das lose Stück Linie ca. 1/4 “weg von der Walze

6. Schließen Sie die Kaution

7. Halten Sie die Linie einen Fuß von der Walze entfernt

Dadurch wird verhindert, dass sich die Linie verheddert, wenn die Linie auf die Rolle gelegt wird

8. Drehen Sie die Rolle, bis die gewünschte Menge an Linie auf der Rolle ist. Die Menge der benötigten Linie hängt davon ab, welche Art von Rolle Sie haben, sowie welche Art von Linie Sie verwenden. Einige Walzen haben eine “Line Cap ” auf ihrer Seite markiert, die Ihnen die maximale Anzahl der Linie für die Walze angibt.

Schritt 5: Die Rod

 

1. Die Spitze der Linie mit einer Hand schnappen

2. Öffnen Sie den Rettungsarm mit der anderen Hand

3. Legen Sie die Linie durch jeden der Stabführungen

Starten Sie an der unteren Anleitung und enden Sie an der Spitze. Achtung: Lassen Sie die Linie nicht los oder sie kann durch die Führer zurückfallen.

Schritt 6: Binden Sie den Knoten

In diesem Schritt werde ich Ihnen zeigen, wie man den grundlegenden Fischerknoten binden kann. Der Vorteil dieses Knots ist, dass er einfach ist und eine minimale Zeit in Anspruch nimmt. Es handelt sich jedoch nicht um einen dauerhaften, starken Knoten, was bedeutet, dass er sich mit der Zeit lockern kann, so dass ein Fisch den Knoten herausziehen kann. Wenn Sie nach Fischen über 15 Pfund fischen oder einfach nur ehrgeizig sein wollen, hier sind ein paar komplizierte Knoten, die für immer zusammen bleiben.

  • Palomar Knoten (mein persönlicher Favorit)
  • Clinch-KStich
  • Albrecht-Knot
  • Und viele mehr!
  • Hinweis: Ich binde mich an einen Kurbelköder in den Bildern, aber Sie können diesen Knoten auf jeder Art
  • von Haken oder Köder verwenden.

1. Legen Sie die Linie durch das Auge des Hakens, die Schaffung eines “Stück ” der Linie auf jeder Seite des Hakens

  • Tipp: Halten Sie die Linie mit Daumen und Zeigefinger

2. Während jedes Stück in zwei verschiedenen Händen gehalten wird, kreuzen Sie ein Stück auf die andere Hand

  • Sie sollten jetzt beide Linien in einer Hand haben
  • Es sollte eine lose Schleife um den Zeigefinger
  • Das sollte auch ein Stück Linie sein, das von Ihrem Zeigefinger und Daumen baumelt

3. Das baumelnde Stück Linie durch die Schleife legen

  • Der Kreis sollte intakt bleiben, wenn man den Zeigefinger entfernt.
  • Wenn der Kreis auseinanderfällt, wiederholen Sie Schritt 2 und legen Sie die baumelnde Linie durch das gegenüberliegende Ende der Schleife.

4. Ziehen Sie den Knoten, indem Sie an beiden Enden der Linie

5. Wiederholen Sie diesen Schritt mindestens 3 Mal, um sicherzustellen, dass der Knoten nicht losgeht

6. Die lose Linie etwa 1/4 “vom Auge des Hakens entfernt

Achtung: Schneiden Sie die Linie, die mit der Stange verbunden ist, nicht ab!

Schritt 7: Den Drag Knob setzen

1. Drehen Sie den Drag-Knopf im Uhrzeigersinn, um zu ziehen oder gegen den Uhrzeigersinn zu lockern

2. Manuelle Ziehung von der Walze, um festzustellen, wie der Drag durchgeführt wurde

3. Wiederholen Sie diese Schritte, bis der Drag auf eine gewünschte Menge eingestellt ist

Es wird Erfahrung brauchen, um zu bestimmen, was Sie Ihren Drag zu setzen, so fragen Sie jemanden mit mehr Erfahrung, wenn möglich. Wenn dieser jemand nicht verfügbar ist, setzen Sie Ihren Drag auf die lose Seite, da das Setzen zu eng kann dazu führen, dass die Linie beim Aufziehen in einem Fisch bricht.

Das Setzen des Drag sollte immer vor dem Angeln erfolgen. Allerdings können Sie den Drag während des Fischfangs ändern, wenn Sie feststellen, dass der Drag zu locker oder zu eng ist. Hier sind Anzeichen und Ergebnisse, die auftreten, wenn der Drag nicht richtig eingestellt ist:

Drag ist zu locker:

  • Der Fisch kann leicht aus der Rolle ziehen
  • Der Haken hat wenig Spannung im Mund des Fisches, so dass die Fische den Haken ausspucken

Drag ist zu eng:

  • Die Stange biegt viel, aber der Fisch nimmt keine Linie heraus
  • Die Linie wird zu viel Spannung in ihr haben, wodurch die Linie zu brechen

Es ist wichtig zu beachten, dass beim Einlegen in einem Fisch die Fische in der Lage sein sollten, sich von der Walze zu halten (es sei denn, der Fisch ist sehr klein). Wie eng der Drag sein wird, hängt davon ab, für welche Art von Fisch Sie fischen und welche Art von Linie Sie verwenden. Sie werden schnell erfahren, auf welchen Drag man sich einstellen muss, sobald man ins Wasser steigt und mit dem Angeln beginnt.

Schritt 8: Werfen Sie die Bait

1. Lassen Sie etwa 1-1 1/2 Meter der Linie von der Spitze der Stange hängen

2. Halten Sie die Stange ein paar Zentimeter über dem Sockel der Walze sowie die Linie parallel zur Stange

Verwenden Sie die Hand, die Sie mit
3. Mit der entgegengesetzten Hand die Kaution öffnen

Wenn der Haken gefallen ist, stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Zeile in Schritt 1 halten
4. Halten Sie die Basis der Stange mit der gleichen Hand wie in Schritt 2

5. Die Stange nach hinten lehnen, weg vom Ziel

Die Stange sollte sich um einen Punkt zwischen den beiden Händen drehen

6. Schwenken Sie die Stange schnell in Richtung des Ziels und lassen Sie Ihre Hand von Schritt 1 oben in Ihrem Guss

Achtung: Halten Sie sich mit der Hand ab Schritt 3 fest, sonst können Sie sich für Ihre Rute angeln!
Wenn Ihr Köder gerade 2 Meter vor Ihnen landete, machen Sie sich keine Sorgen! Es passiert jedem, wenn er lernt, wie man wirft. Einfach weiter üben und Sie werden das Casting in kürzester Zeit meistern!

Schritt 9: Walze in der Linie

1. Die Kaution schließen

2. Die Linie in die Linienwalze legen

3. Drehen Sie den Rollengriff

Dieser Schritt beschreibt die grundlegende Mechanik des Schleuderens in der Linie. Es gibt jedoch viele verschiedene Möglichkeiten, wie man sich einrollen kann. Sie können schnell oder langsam einrollen, Sie können mit konstanter Geschwindigkeit einrollen oder Sie können den Köder in schnellen und langsamen Intervallen einschmeißen, und Sie können mit der Stange nach oben oder unten rollen, um nur einige zu nennen. Es gibt keinen perfekten Weg, um all diese Variablen zu berücksichtigen, da die Fische verschiedene Methoden während des ganzen Jahres, des Monats, des Tages und manchmal sogar der Stunde bevorzugen werden. Einige Faktoren, die bestimmen, was die Fische wollen, sind die Wassertemperatur, die Tageszeit, das Wetter und die Art des Köders, den Sie verwenden, zusammen mit unzähligen anderen Faktoren.

Schritt 10: Fangen Sie etwas Fisch!!!

Herzlichen glückwunsch! Sie haben die notwendigen Schritte absolviert und Ihre Spinnstange und Walze ist bereit zu fischen. Jetzt können Sie die Vorteile aus der Zeit und der Arbeit, die Sie in setzen, ernten. Also hängen Sie das “Gone Fishin ‘ “-Schild auf und fangen Sie ein paar Fische!

Wenn ich etwas vergessen habe oder wenn Sie über einen der Schritte verwirrt sind, kommentieren Sie bitte unten, damit ich die Anleitung aktualisieren kann.

Read Also:

https://10testen.de/tycoon-spinruten-pxl-3m/

https://10testen.de/angelrute-tycoon-lxp-test/

https://10testen.de/abu-garcia-devil-802m/

https://10testen.de/daiwa-ninja-test/

https://10testen.de/shimano-biomaster-2500-fb-test/

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *